St. Marien-Kirchengemeinde Heiligenloh-Colnrade
Hier gibt es Mitteilungen, Nachrichten, Hinweise, Ankündigungen etc. zu aktuellen Ereignissen in der Kirchengemeinde.

KV-Wahl 2018- Wahlbeteiligung von 26,12 %  in der Kirchengemeinde

 26,12% der Wahlberechtigten Kirchenglieder würdigten mit ihrem Wahlgang die Arbeit der ehrenamtlichen Kirchenvorstehern und allgemein der Kirche.
Gewählt wurden:
Frank Ehlers, Heiner Heuermann, Bettina Bretthorst, Birgit Hespe, Petra Helwig und Lars Janßen.
Ersatzkirchenvorsteher sind:
Torben Melle und Manuela Gottwald.

In den nächsten Wochen wird der aktuelle Kirchenvorstand dem Kirchenkreisvorstand 2 Personen zur Berufung in den Kirchenvorstand vorschlagen.
Der zukünftige Kirchenvorstand wird wieder aus 8 Vorstehern und Pastorin Anke Orths bestehen.

Die Einführung des neuen Kirchenvorstandes erfolgt am 10.06.2018 im Rahmen eines Festgottesdienstes in der Colnrader Kirche.

Kindergottesdienst

Das Kindergottesdienst-Team sucht neue Teammitglieder. Aus zeitlichen Gründen, kann das Team nur noch bis zum Sommer bestehen bleiben. Um den Kindern dennoch einen KiGo bieten zu können, würden wir uns freuen, wenn sich Jugendliche oder auch Erwachsene melden, um diesen weiterzuführen – gerne ab sofort, damit du dir einen Einblick von den Aufgaben, die dich erwarten, machen kann.

Bei Interesse bitte im Pfarrbüro unter 04246 1350.
 

Friedhöfe — Orte der Erinnerung

Friedhöfe sind Orte der Erinnerung.

Was aber, wenn die Erinnerung verblasst, die Gräber aufgegeben und Grabsteine sich sammeln ohne Beziehung?

So sieht es in Colnrade an der Friedhofsmauer derzeit aus. Mit Würde und Andenken hat dies wohl weniger zu tun als mit Hilflosigkeit im Umgang. Einen Stein selbst zu entsorgen, das fällt, so vermuten wir im Kirchenvorstand, nicht leicht. Andererseits ist es nicht unsere Aufgabe für die Beseitigung zu sorgen, denn es sind ja Ihre Erinnerungssteine, zumindest einmal gewesen.

Deshalb bitten wir alle, die einen Stein rechts neben dem Hauptzugang gelagert haben, diesen bis Ostern zu entfernen.

Wir behalten uns vor andernfalls einmalig die Mauer wieder frei zu räumen und einen eigenen Umgang mit den Steinen zu suchen.

Freuen würden wir uns, wenn Sie uns - gleich ob betroffen oder nicht – kurz eine Mail oder einen Brief schreiben und sagen, wie für Sie ein würdiger Umgang mit Grabsteinen ist. Diese Frage betrifft bestimmt gar nicht so wenige.

Am Tag der Kirchenvorstandswahl, am 11. März, stellen wir in der Colnrader Kirche zudem eine Pinwand auf, an der Sie herzlich gern Ihre Gedanken zu diesem Thema festhalten können.

 

Neue Friedhofsordnung und Friedhofsgebührenordnung für den Friedhof Heiligenloh

In seiner Sitzung am 02.08.2017 hat der Kirchenvorstand für den Heiligenloher Friedhof eine neue Friedhofsordnung und Friedhofsgebührenordnung beschlossen. Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt des Landkreises Diepholz (13/2017) https://www.diepholz.de/downloads/datei/.../nr._1317[1].pdf am 01.09.2017 sind diese in Kraft getreten.

Auf dem Heiligenloher Friedhof werden jetzt weitere pflegeleichte Bestattungsformen angeboten.

Neben den bekannten pflegeleichten Rasenreihen– und Rasenurnenreihengrabstätten werden zukünftig folgende weitere pflegeleichte Grabstätten angeboten:

· Einzel-Rasengrabstätte mit Pflanzstreifen für Särge;

· Doppel-Rasengrabstätten mit Pflanzstreifen für Särge und Urnen;

· Einzel-Grabstätten für Urnen in einer Gemeinschaftsgrabanlage

· Doppel-Grabstätten (DG) für Urnen in einer Gemeinschaftsgrabanlage

· Baumgrabstätten für Urnen

Leider konnten wir die Anlagen erst nach der kirchenaufsichtlichen Genehmigung bestellen, so dass die Anlagen wegen der langen Lieferzeit erst im Frühjahr 2018 fertiggestellt werden können. Das bedeutet auch, dass Beisetzungen erst nach der Fertigstellung der Anlagen erfolgen können.

Für das Bestattungsangebot unter dem Baum starten die Vorbereitungen in den nächsten Wochen.

Die aktuellen Gebühren für den Friedhof in Heiligenloh

Nach der letzten Gebührenanpassung 2009 musste  jetzt eine weitere Anpassung erfolgen. Die Gebühren für die verschiedenen Bestattungsformen wurden wie folgt festgesetzt:

· Reihengrabstätten für Särge und Urnen  je Grabstelle                                                                                300 €

· Wahlgrabstätten für Särge und Urnen je Grabstelle       * für 30 Jahre                                                        480 €

                                                                                              * für jedes Jahr der Verlängerung                           16 €

· Rasenreihengrabstätte für Särge (mit Pflege durch Friedhofsverwaltung)                                                1.900 €

· Rasenreihengrabstätte für Urnen (mit Pflege durch Friedhofsverwaltung)                                                  950 €

· Einzel-Grabstätte mit Pflanzstreifen für Särge    (mit Pflege durch Friedhofsverwaltung)                       2.850 €

· Doppel-Grabstätte mit Pflanzstreifen für  Särge und Urnen (mit Pflege durch Friedhofsverwaltung)
                                                                                               * für 30 Jahre          je DG                                 5.700 €

                                                                                               *  für jedes Jahr der  Verlängerung  je DG           125 €

· Einzel– und Doppelgrabstätte für Urnen in einer Gemeinschaftsgrabanlage
 
(mit Pflege durch Friedhofsverwaltung)

                                                                                               * für 30 Jahre          je DG                                  3.500 €

                                                                                               * für jedes Jahr der Verlängerung  je DG                60 €

                                                                                               * für 30 Jahre je Einzelgrabstätte                       1.750 €

· Baumgrabstätten für Urnen   (mit Pflege durch Friedhofsverwaltung)  
                                                                                               * für 30 Jahre je Grabstelle                                 1.250 €

· Gebühren für die Benutzung der Leichenhalle               * je Bestattungsfall                                                 150 €  

· Gebühren für die Beisetzung                                           * für eine Sargbestattung                                        480 €
                                                                                              * für eine Urnenbestattung                                      150 €

· Gebühren für die Genehmigung der Errichtung oder Änderung von  Grabmalen                                       50 €

Für Fragen zu den neuen Bestattungsformen stehen das Pfarrbüro während seiner Öffnungseziten gerne zur Verfügung.


 



Unsere Kirchen

Kirche Heiligenloh, Hauptstr., 27239 Twistringen-Heiligenloh



St. Marienkirche Colnrade, Kirchstr. , 27243 Colnrade